Startseite

Der Mensch vereint in seinem Wesen viele Facetten, die sich, so unterschiedlich sie auch sein mögen, die Hand reichen und ihn zu dem werden lassen, der er ist. So ist der Mensch Gefühl, denn er trägt mit Geburt die Fähigkeit zu Trauer, Freude, Wut, Angst und Scham in s1050293f1988a6aaaa24d3c066df87f0ich. Die Gefühle verbinden den Menschen mit der Welt, betten ihn ein in einen alles umspannenden Horizont an Seinsmöglichkeiten und bilden als urtiefe Stimmungen den Lebensraum der Seele. Unergründlich, in ihrer Intensität nicht zu beeinflussen, das Salz, das das Leben lebenswert macht.

Und der Mensch ist Gesellschaft. Er entwickelt in seiner Gänze erst durch die Aufnahme in eine Gemeinschaft, durch das Erlernen der Sprache, durch das ständige Du, mit dem er in Kommunikation tritt. Er nimmt Rollen an, ist Mutter und Vater, Freund und Feind, Fremder und Vertrauter und steht zu den Menschen in seinem Umfeld stets in einer ganz bestimmten Position. Durch die Gefühle zur Tiefe ersehen, erschließt er sich auf dem Grund wandelnd seine Umwelt durch Liebe und Hass und setzt sich stets zu Anderen in Be-Ziehung.

Der Mensch ist Gedanke. Er fragt, er zweifelt, er ist neugierig und er bildet sich auf der Grundlage von Gefühl und Gesellschaft seine eigene Welt. Kühne Vernunft und heller Verstand ermöglichen dem Menschen die Höhenflüge von Neugier und Intellektualität und so verwurzelt er doch in der Welt ist, so kann er doch nach den Sternen greifen, im wahrsten Sinne des Wortes und durch Technik, durch das Ziehen von Schlüssen und durch die Fähigkeit des Fragens, Möglichkeiten eröffnen und sich von oben erblicken.

2442

Dieser Blog soll den Leser dazu anregen, in sich all die verschiedenen Aspekte des Menschseins wahr-zunehmen und sich nicht in Einseitigem zu verlieren. Es sollen Themen angesprochen werden, die das Gefühl wecken, die den Glauben ansprechen, die vielleicht Geahntes aufleben lassen. Auch soll die Gesellschaft thematisiert werden, in ihrem großen Umfang, aber auch im Kleinen, die Beziehung zu Du, in die sich der Mensch vollkommen verlieren kann, aber aus der er auch als Individuum hervorsteigt. Und vorallem soll der Mensch als Denker angesprochen werden, in seiner Gabe und dem Fluch des Zweifelns, in seiner Freude an der Philosophie.

Ich möchte keine Antworten geben. Ich möchte dem Leser die Möglichkeit bieten, nur noch mehr Fragen zu finden.

859_1_wandtattoo_ornament_dekorativeranke

Nominierung für den „Liebster-Blog-Award“blogger-image--564723179

Spielregeln für die Nominierung:

  1. Schreibe einen neuen Blogeintrag mit diesem Award, füge das Award-Bild ein und verlinke die Person, die dich nominiert hat.
  2. Beantworte ihre 11 Fragen.
  3. Nominiere 5-11 weitere Blogger.
  4. Stelle nun 11 Fragen an diese Blogger.
  5. Gib den Nominierten Bescheid, damit sie von der Nominierung erfahren.

1. Wenn Du Dir einen neuen Namen geben könntest, welchen würdest Du wählen?

Man gibt Menschen, Tieren und Dingen Namen, um sie be-nennen zu können, um ihnen in der Welt einen Platz zu geben. Der Mensch ist erNamen-uitzoekenst Mensch durch die Sprache und durch seine Fähigkeit, den Dingen um ihn herum einen Namen zu geben, andernfalls könnte er nicht mit anderen Menschen in ein und derselben Welt leben.

Doch ist es wichtig, die Welt zu erneuern, die eigene Welt zu verändern und sich selbst immer wieder neu zu er-finden. Deshalb ändere ich meinen Künstlernamen nach jeder Epoche meines Lebens, um mit ihm und durch ihn, gleich dem Mondenkind in der Unendlichen Geschichte, die Erneuerung meiner Welt zu feiern.

Den Namen meiner leiblichen Geburt würde ich niemals ändern wollen, denn er eröffnet mir als Subjekt und als Objekt Tür und Tor zur Welt.

2. Wenn Du ein Tier sein könntest, welches wärest Du und warum?

Trotz moderner Zivilisation: der Gedanke einer Tierseele in uns lässt uns nicht los und so fragen wir uns, welches Tier wir in einem anderen Leben wohl gewesen sein mögen. Zwar geben wir uns nicht, wie in manchen Indianerstämmen, Namen nach unseren Tierseelen, doch so ganz abwegig ist uns dieser Glaube auch wieder nicht.totem-tier-steine-eichhoernchen

Ich weiß es einfach nicht: So oft ich schon darüber nachgedacht habe und so leicht es mir fällt, so manch Anderen mit einem Tier ganz intuitiv zu vergleichen, ich kenne das Tier nicht, mit dem ich identifizieren könnte.

Was sagt Google? Totem-Tier-Tests im Internet finden, ich sei ein Frosch, ein Tiger oder ein Wolf!

3. Welche unangenehme Tätigkeit schiebst Du immer wieder vor Dir her?

immanuel-kant

Mich endlich mal mehr mit Immanuel Kant zu beschäftigen…

4. Was hilft Dir, wenn es Dir so richtig schlecht geht?

So besonders alle Innerlichkeit auch ist, so einzigartig einen die Gefühlswelt und das bewusste Erleben jedes einzelnen Momentes auch machen, manchmal wünscht man sich doch nur, einfach gar nichts mehr zu fühlen und von der Last des Ich-Seins befreit zu werden.

Mir hilft es in genau solchen schlimmen Momenten, mir bewusst zu machen, dass das, was da in mir tobt, nicht ICH ist, dass es körperliche oder seelische Gegebenheiten sind, die nun einfach ausgehalten werden müssen, da jeder Versuch, vor ihnen zu fliehen, sie nur noch schlimmer machen würden. Jedes dieser schlimmen Gefühle wurde bereits einmal gefühlt, ist ganz normal, menschlich eben. Und so hilft es, sich davon zu distanzieren, es einfach sein zu lassen.

5. Wenn Du einen Monat lang mit nur drei persönlichen Gegenständen auskommen dürftest, welche wären das? (Die Grundbedürfnisse sind gedeckt.)

Bleistift, weißes Papier, MP3-Player

6. Wohnwagen oder Audi TT?

Wohnwagen. 😉

7. Welchen Trend findest Du absolut bescheuert und würdest Du nie nachahmen?

nerd-brillen-sind-nicht-hipster-ich-bin-individuell

8. Wie muss ein Mensch sein, damit Du Dich in seiner Gegenwart wohl fühlst?

Zu den Eigenschaften, die wahrscheinlich jeder aufzählen würde, gehören Toleranz, Ehrlichkeit und Respekt. Und doch kann ein Mensch all diese Eigenschaften besitzen, so bedeutet das nicht, dass man sich bei dieser Person wohlfühlt. Wann und warum man sich bei einem Menschen wohlfühlt, es liebt, in seiner Nähe zu sein und vielleicht sogar eine Symbiose aus Höhenflügen und zwischenmenschlicher Tiefe auftritt, ist meiner Meinung nach nicht zu bestimmen.

9. Welcher Film hat Dich das letzte Mal zum Weinen gebracht (oder einfach so sehr berührt)?

plakat

10. Welchen Buchtitel würdest Du Deinem Leben momentan geben?

„Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“

11. Welche Eigenschaft magst Du besonders an Dir?

Jetzt reicht´s aber.

Ich nominiere:

Meine 11 Fragen:

  1. Was hat Dich dazu motiviert, mit dem Bloggen anzufangen?
  2. Wenn Du einen Tag lang Gott wärest, was würdest Du tun?
  3. Wenn Du ein Buch schreiben müsstest, wovon würde es handeln?
  4. Was war zuerst da – das Huhn oder das Ei?
  5. Wer ist Dein liebster fiktiver Charakter?
  6. Womit beginnst Du jeden Deiner Tage?
  7. Glaubst Du an Gut und Böse?
  8. Wann ist etwas Kunst?
  9. Welchen Zusammenhang könnte man herstellen zwischen einer Hummel und einer U-Bahn?
  10. Welchen Zusammenhang könnte man herstellen zwischen einem Brief und einer Orange?
  11. Welchen Zusammenhang könnte man herstellen zwischen einem Vampir und einer Orchidee?
Advertisements

2 Gedanken zu “Startseite

  1. Ich fühle mich sehr gebauchpinselt und auch sehr sehr berührt und geehrt, dass du mich erwählt hast. Danke allerherzlichst!

    Da ich diesen Award schon dreimal erhalten habe (oh, wie elitär klingt das jetzt?) und beim dritten Mal schon gesagt (oder zumindest gedacht) habe, dass ich nicht mehr mitmachen werde (vor allem, um anderen Blogs die Möglichkeit zu geben), hoffe ich, dass du jemand anderen erwählst, die deine Fragen beantwortet. (Guck hier: https://sofasophia.wordpress.com/?s=Liebster+Award)

    Ob du mir verzeihst? Danke trotzdem für die Ehre!

    Herzliche Grüsse
    Sofasophia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s